Season Opener 2022

Q&As ab sofort abrufbar!

Block 1:
ATC mit lokalen Informationen und News

Referenten

Andreas Kurtz
Air Traffic Management – Tower/Approach Graz, Expert ATS, Leiter Austro Control Season Opener; ehem. Fallschirmspringer; Staatsmeister 1990



Rainer Wagner
Flugverkehrsleiter und  Onjobtrainer für TWR und APP LOWS






Ing. Christian Liegl
Deputy Manager ATM OPS LOWK
Senior Air Traffic Controller Tower/Approach




Dominik Stifter
Manager ATM OPS LOWI,
Senior Air Traffic Controller Tower/Approach






Alexander Pils
Manager ATM OPS LOWL,
Senior Air Traffic Controller Tower/Approach



Alexander Arlow
Air Traffic Management (ATM)
Flight Information Service Officer, Wien Information, ACC Experte Infrastrucure






:
:
:
:
:
:

Abstract

Verkehrs- u. Unfallzahlen, zunehmende Relevanz von Drohnen, Änderungen an NDBs und VORs (PBN Transition); Aktuelle Neuerungen im Sprechfunk; Fliegen im ACC Luftraum und außerhalb der Tower-Dienstzeiten; lokale News aus den ATC Tower Units.

Referent

Dagmar Litschauer,
Business Unit Managerin ATS-Operations


:

Abstract

In unserer Präsentation wollen wir Ihnen die neu aufgesetzten IFR Wolkendurchstoßverfahren in Vöslau und Wr. Neustadt vorstellen, Sie zu einem „Probe An- und Abflug“ mit uns gemeinsam einladen und auf mögliche Fehler und deren Vermeidung hinweisen.

Block 2:
Flugplan & Briefing, Wien-Information (FIS) und Meteorologie

Referenten

Martin Rapp
Air Traffic Management (ATM), Manager AIS Wien, AIM


:

Abstract

Onlinekarte in der Praxis, Tipps zur Flugplanaufgabe, Neues zu NOTAM und SNOWTAM.

Referenten

Alexander Arlow
Air Traffic Management (ATM)
Flight Information Service Officer, Wien Information, ACC Experte Infrastrucure

Experte Infrastructure mit Fokus auf Parametrierung von Flugsicherungssystemen sowie deren Umsetzung im operationellen Betrieb, PPL.

Florian Houska
Air Traffic Management (ATM)
Flight Information Service Officer und Trainer – TFI Wien (118,525 MHz)


Experte ATS/Terminal, Spezialisierung ATS-Verfahren, Betriebshandbücher, Airspace Design and Planning


Tim Glaser
Flight Information Specialist „Langen Information“
Sektor München (126,950MHz), Sektor München Overflow (120,650MHz) DFS
:





:




:

Abstract

Im Block Fluginformation "Wien Information" wechseln Sie die Perspektive und werfen einen Blick hinter die Kulissen des Fluginformationsdienstes in Österreich. Wir erzählen von den Herausforderungen unserer täglichen Arbeit, sprechen über unseren Beitrag zu einer sicheren Flugdurchführung und erläutern in praktischen Beispielen, wie die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns noch besser werden kann.

Tim Glaser von der DFS geht auf aktuelle Besonderheiten im deutschen Luftraum ein: HX-Lufträume, die bei Bedarf deaktiviert werden können, sowie Transponder Mandatory Zones mit Hörbereitschaft. Desweiteren wird das neue Arbeitssystem bei FIS vorgestellt.

In einem eigenen Video geben wir eine Übersicht zu den Alerting Services FIR Wien.

Referentin

Judith Käfer
Meteorologie – MET Services – MET Koordination und Kundenmanagement
Flugmeteorologin, Koordination der Kundenkommunikation und der Inhalte von www.austrocontrol.at/flugwetter


:

Abstract

Zunächst wird ein Überblick über die Neuerungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Einführung von AUTO-Wettermeldungen gegeben.

Der Schwerpunkt liegt heuer jedoch beim Thema Wettervorhersage:
Ich werde erklären, wie Wettermodelle funktionieren und mit welcher Datengrundlage sie arbeiten. Außerdem behandle ich die Unterschiede in Wettermodellen, insbesondere bei der Auflösung. Ich zeige Ihnen die Möglichkeiten, die Ensembleprognosen bei der Einordnung der Zuverlässigkeit einer Wetterprognose geben, erkläre den richtigen Umgang mit Wahrscheinlichkeiten und gehe auch auf Unsicherheiten in Wetterprognosen allgemein, aber auch in ACG-Flugwetterprognosen ein.

Referentin

Philipp Wächter
Safety, Security & Quality Management/ SQ
ACG Safety Manager, Air Traffic Controller Tower Wien, PPL



:

Abstract

Hot Spot Analyse und Konsequenzen von Airspace Infringements und Prolonged loss of communication.

Block 3:
Lizenzen & Flugschulen, Luftfahrtpsychologie und -medizin

Referenten

Michael Lehner-Morawec
Luftfahrt Agentur – Manager Sachgebiet Aircrew (ACW)

Experte Luftfahrtpersonal (Motorflug), Vertreter Österreichs für Aircrew bei der EASA, Fluglehrer, Flugprüfer

Lizenzen und Berechtigungen:
CPL(A); TMG/SEP/C525/IR/FI/FE

:

Abstract

Die Luftfahrt hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt. Die Art und Weise wie wir in der Luftfahrt Ausbilden jedoch leider nicht. Das soll sich nun ändern! Competency-based Training and Assessment ist die neue Philosophie die verfolgt werden soll und ersten Vorboten dazu haben mit Evedenz-based Training bereits Einzug gehalten.

Referenten

Jakob Hobiger
Luftfahrtagentur, Inspektor Flugschulen – Aircrew (ACW)
 
Lizenzen und Berechtigungen:
CPL(A), ATPL(A)-Theory
IR, C525, MEP, SEP, TMG
FI(A)

:

Abstract

Mit der Einführung des Basic Instrument Ratings (BIR) sollen Pilotinnen und Piloten einen leichteren Zugang zum Instrumentenflug erhalten. Im Vergleich zum Enroute Instrument Rating (EIR), eröffnet die neue Berechtigung erweiterte Rechte in Sachen Instrumentenflug. Die Sicherheit in der Allgemeinen Luftfahrt soll dadurch erhöht werden.

Referenten

Georg Grienke / LFA
Luftfahrtagentur - Jurist Stabstelle (SCI)

Fluglehrer, Flugprüfer
:

Abstract

Was muss eine Pilot:in mit einer Drittstaatlizenz ab 21.06.2022 beachten? Gibt es Anerkennungsmöglichkeiten, um unkompliziert eine Teil-FCL Lizenz zu erhalten? Was ist generell beim Betrieb eines Drittstaatluftfahrzeuges innerhalb der EU zu beachten? Hier bekommen Sie eine Antwort auf alle diese Fragen.

Referenten

Joana Degischer/LFA
Joana Degischer ist seit 2018 bei Austro Control für die Aufgabengebiete Sprachkompetenz für Pilot:innen, Cabin Crew Training Organisations und Cabin Crew Attestations zuständig.  

:

Abstract

Gaining a Radiotelephony License in Austria
Was können Pilot:innen ohne Deutsch-Kenntnisse tun um ein Flugfunkzeugnis zu erhalten?  Wohin können sich Pilot:innen wenden, wenn sie die Flugfunkprüfung in Österreich absolvieren möchten und was hat das alles mit Austro Control und dem Eintrag in die  Pilotenlizenz zu tun? Diesem Themenkomplex, zu welchem wir regelmäßig Anfragen erhalten, ist der heurige Vortrag „Gaining a Radiotelephony License in Austria“ gewidmet.

Referenten

Dr. Peter Metzger
Luftfahrtagentur

Er promovierte 1997 zum Dr. med. univ. und absolvierte die Weiterbildung zum praktischen Arzt, Allgemeinchirurgen, Viszeralchirurgen, Gefäß-/Endovaskularchirurgen und Notarzt. Dr. Metzger ist seit 33 Jahren leidenschaftlicher Hobbypilot, seine Faszination für die Fliegerei reicht weit zurück.
 
Seit März 2011 ist er ununterbrochen als Aeromedical Examiner tätig. Er ist (mit einer Unterbrechung) seit 12/2015 als Senior Medical Assessor bei Austo Control tätig.

Christian Czihak
Luftfahrtpsychologe

Austro Control; European Assossiation for Aviation Psychology
:

Abstract

Der Vortrag informiert über die Voraussetzungen betreffend die Flugtauglichkeit nach einer durchgemachten Covidinfektion oder einer durchgeführten Covid Impfung anhand der verschieden Krankheitsverläufe. Seit Beginn der Pandemie haben sich zahlreiche Flugbesatzungen und ATCOS mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert, was bei vielen von ihnen zur Entwicklung von COVID-19-Symptomen unterschiedlichen Schweregrades führte. Aus flugmedizinischer Sicht wird erörtert, wie die Wiederaufnahme des Flugdienstes und der Flugverkehrskontrolle für Bewerber, die an der Krankheit erkrankt sind, und für Bewerber, die als asymptomatische Virusträger in Frage kommen, gehandhabt werden kann.

Als weiteres Thema wird das aktuelle Unionsrecht und den ZPH MED2 betr. die Flugtauglichkeit und das Farbsehen mit den weiterführenden Untersuchungsmethoden näher dargestellt. Geeignete Tests müssen ein prinzipiell normales Farbensehen ergeben.

Das dritte Thema des Vortrages widmet sich aktuell der Thematik Diabetes mellitus und Flugtauglichkeit.
Die Austro Control GmbH hat gemeinsam mit den EASA-Mitgliedstaaten Großbritannien und Irland eine Ausnahmeregelung für Piloten mit Diabetes mittels Protokoll entsprechend der unionsrechtlich fixierten Ausnahmeregelung gem. ARA.MED.330 erstellt. Wenn bei einem österreichischen Lizenzinhaber eines Pilotenscheines im Rahmen einer Verlängerungsuntersuchung erstmals ein insulinpflichtiger Diabetes Typ 1 bzw. ein Diabetes Typ 2, welcher die Einnahme von potenziell unterzuckerfördernden Medikamenten fordert, festgestellt wird, ist zu prüfen, ob der Proband die Anwendungsvoraussetzungen erfüllt.

Im Anschluss daran widmet sich Herr Mag. Christian Czihak in seinem Vortrag dem Thema der psychischen Belastungen im Modern Airmenship anhand von praxisnahen Beispielen und der diesbezüglichen flugpsychologischen Interpretation.

Block 4:
General Aviation Themen mit Austro Control, ÖAeC und BMK

Referenten

Hans Kellner
Luftfahrtagentur – Flugtechnik/AIR
 

Experte Luftfahrzeuginspektionen

Lizenzen und Berechtigungen:
CPL/IR, TMG/SEP/MEP


:

Abstract

Natürlich wartet niemand ungeduldig auf unangekündigte Vorfeldkontrollen, dennoch sind diese stichprobenartigen Inspektionen kein Grund beunruhigt zu sein. In diesem Vortrag erhalten Sie Informationen über die Hintergründe und den Ablauf dieser behördlichen Kontrollen, damit Sie Bescheid wissen und diesen gelassen entgegensehen.

Referenten

Gerold Fuchs
Luftfahrtagentur – Sachgebiet PGA - Permissions General Aviation

Experte Zertifizierung und Lufttüchtigkeit, Spezialisierung Flugtest und Flugsimulatoren, Antriebssysteme, Struktur, Ehem. Luftfahrtberater der Europäischen Kommission für die Republik Georgien. Berufspilot, Fluglehrer und Test Pilot.

Lizenzen und Berechtigungen:
GPL/SPL, PPL, CPL // SEP/MEP, PC-12, IR, Aerobatic, FI, Hagelabwehr, Österr. Meister Segelkunstflug 1995
:

Abstract

Elektroflug in Österreich
Es werden die grundlegenden Antriebsprinzipien dargestellt, sowie ein kurzer Abriss über die wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahrzehnte. Das erste EASA-zugelassene Elektroflugzeug wird vorgestellt, sowie die Entwicklung der nötigen rechtlichen Grundlagen, damit es in Österreich betrieben werden kann. Eine Übersicht zeigt, welche Bedingungen Piloten, Techniker und Organisationen erfüllen müssen um ein Elektroflugzeug in Österreich zu betreiben. Betriebliche und technische Besonderheiten dieser Flugzeuge werden angerissen, sowie Vor- und Nachteile besprochen.

Referenten

Andreas Winkler
Luftfahrtagentur – Sachgebiet PGA –
Permissions General Aviation


Experte Zertifizierung und Lufttüchtigkeit, Spezialisierung Struktur, Powerplant und Flight Test. Vertreter Österreichs für die General Aviation bei der EASA. Pilot, Fluglehrer, Flugprüfer und Test Pilot

:

Abstract

Es wird eine Übersicht über die seitens EASA und BMK/ACG/Aeroclub geplanten Schwerpunkte in der Promotion zur Flugsicherheit 2022 dargestellt. Die Schwerpunkte basieren auf dem EPAS – European Plan for Aviation Safety und dem APAS – Austrian Plan for Aviation Safety.

Referenten

Andreas Winkler
Luftfahrtagentur – Sachgebiet PGA –
Permissions General Aviation


Experte Zertifizierung und Lufttüchtigkeit, Spezialisierung Struktur, Powerplant und Flight Test. Vertreter Österreichs für die General Aviation bei der EASA. Pilot, Fluglehrer, Flugprüfer und Test Pilot
:

Abstract

Triebwerke fallen aus oder verlieren Ihre Leistung – das ist ein Fakt. Es führt zu ca. 3 Unfällen pro Jahr in Österreich. Statistisch gesehen ist es eher unwahrscheinlich, dass es einen Piloten trifft, aber wenn, dann muss man gerüstet sein, um eine sichere Landung durchzuführen. Viele Faktoren sind zu berücksichtigen und wie so oft ist es unserer eigener Kopfsalat, der uns behindert. Ich gebe Informationen und Hinweise, die helfen können, die Situation sicher zu beherrschen.

Referent

Vinzenz Mittl
Luftfahrtagentur – Sachgebiet PGA –
Permissions General Aviation


Koordinator Search and Rescue bei Austro Control
SAR-Einsatzpilot, Fluglehrer und Flugprüfer


:

Abstract

Der Vortrag behandelt das Sicherheitsnetz für Notfälle in der Luftfahrt, mit dem Schwerpunkt auf RCC, Such- und Rettungsdienst.

Referent

Hans Pravda
Luftfahrtagentur, PGA - Permissions General Aviation
 
Flugbetriebsinspektor für den operativen Flugbetrieb, Bereich Ballone (BOP) und Segelflugzeuge (SAO). Pilot (Ballon + Segelflug), Fluglehrer (Ballon), Luftfahrzeugwart (Ballon).

:

Abstract

Im Themenbereich Sicherheitsaspekte beim Ballonfahren werden wir auf den jährlichen EASA-Sicherheitsreport genauer eingehen und das Risikothema beim Ein- und Ausstieg in den Ballonkorb näher betrachten.
Die fortlaufende Flugerfahrung und die korrekte Flugbucheintragung ist ein weiteres Thema dieser Präsentation.

Referent

Robert Guttman
Austro Control Engineering Services
 
Robert Guttman ist seit vielen Jahren im Bereich der Austro Control Engineering Services für die Erstellung des Luftlagebildes verantwortlich. Die von ihm und seinen Kollegen betreuten Surveillance Tracking Systeme berechnen aus Einzelzielmeldungen Flugspuren, die dann dem Controller zur Anzeige gebracht werden. Dabei ist es ihm wichtig, dass die Systeme End-to-End funktionieren: Also vom Transponder bis zum Controller Display. Als Vortragender ist er in der Lage auch komplexe technische Zusammenhänge verständlich zu vermitteln.
:

Abstract

Das Funktionieren des Mode S Transponders ist für ein funktionsfähiges Flugsicherungssystem ganz entscheidend. Bei der Konfiguration von Transpondern passieren immer wieder Fehler. In diesem Vortrag geht es darum, wie man einen Mode S Transponder richtig konfiguriert, wie Mode S, ADS-B und Multilateration funktionieren, welche Surveillance Infrastruktur Austro Control betreibt und welche Vorteile die neuen Technologien bieten.


Referenten

Walter Ochsenhofer
Behördenleiter ÖAeC/FAA
FI(S)-SPL & TMG, PPL, UL/A, Part 66 ML, Flugplatzbetriebsleiter


:

Abstract

Die Segelflugsaison 2022 hat begonnen. Die SFCL (Verordnung in Bezug auf Lizenzen für Segelflugzeugpilotinnen und Piloten) ist in Österreich voll etabliert. Wir erinnern unsere Segelflug-Pilotinnen und -Piloten über die Anforderungen hinsichtlich der fortlaufenden Flugerfahrung für Ihre EASA-Lizenz (SPL). Carina Chitta referiert über die Schnittstelle zwischen Austro Control und ÖAeC/FAA als Behörde sowie unsere gemeinsame Safety Tour 2022 für DTOs. Mit Folien von der Austro Control verweisen wir auf das Sailplane Rule Book, dass den Betrieb von Segelflugzeugen regelt. Zum Abschluss möchten wir auf unseren Newsletter mit dem Thema „Aufrüsten“ hinweisen, damit einer erfolgreichen und sicheren Flugsaison 2022 nichts im Wege steht.



Carina Chitta
Lead-Auditor und Lead-Inspektor des ÖAeC/FAA                             
SPL, PPL, LPE/LPLE, Flugbetriebsleiterin, Schlepppilotin, Windenfahrerin
:

Abstract

Carina Chitta spricht über die Schnittstelle zwischen Austro Control und ÖAeC/FAA als Behörde. Erstes Ergebnis für die GA ist ein gemeinsamer Veranstaltungszyklus zum Thema „Safety Promotion 2022“. DTOs haben hier die Möglichkeit, ihre Erfahrungen einzubringen und diese an die Fliegercommunity zur Weiterentwicklung der eigenen Sicherheitsstrategien zu vermitteln.

Referenten

Alexander Banhofer
Untersuchungsleiter – Fachbereich Zivilluftfahrt – Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes
:

Abstract

In diesem Vortrag werden Ziel und Zweck einer Sicherheitsuntersuchung behandelt. Den Schwerpunkt bildet ein Fallbeispiel eines Flugunfalles im Gebirge, in dem speziell auf die Human Factors eingegangen wird.

Austro Control Space

NEU! Alle Präsentationen und Informationen zum Season Opener und darüber hinaus finden Sie auch auf unserer neuen Web-Plattform Austro Control Space!

ENTER HERE:

Austro Control Space


: